Dienstag, Mai 25, 2010

Keine Pferde in Weiden



Wir sprangen ungeniert auf den Trampolinen, nahmen am Spielplatz alle Spielzeuge in Beschlag, sangen laut im Zug und redet laut darüber wie froh wir doch sind, nicht im Burgenland wohnen zu müssen. Wir wurden schräg angesehen und von oben bis unten gemustert, wir beobachteten Leute und jubelten ihnen zu.
Es war der beste Tag seit Monaten. Sogar unser kleiner Philipp wird ihn nie vergessen.






































































Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen